StartseiteGeschichteChronikTermineProjektchorMitgliederTheatergruppeKontaktLinks-Download

Theatergruppe:

Lust mitzumachen?

letzte Aufführungen

Geschichte

Vereinsspenden

letzte Aufführungen:

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

Allgemein:

Startseite

Impressum

Satzung

Valentinstag

Vier Mal volles Haus. Wir sangen 3 Weihnachtslieder: "Bald ist Weihnachtstag", "Christnacht" und "Hört ihr die Engel singen".
Vier Mal wurde das diesjährige Theaterstück "Valentinstag" aufgeführt.
Vier Mal Spannung bei dieser kriminalistischen Komödie. Alle spielten hervorragend ihre Rollen. Hier einige Eindrücke:

Lewis (Markus Hienle) und Nick (Sebastian Schmidt) mit ihrem "Anwalt" Arnold (Hans Joachim Anders) Alles drehte sich um Mrs. Pain. vlnr: Fran (Johanna Weiß), Gloria (Birgit Schlageter) und Mrs. Weisberg (Carola Pfeifer). Dahinter das Gemälde von Edith Schwarz.
Der wortkarge Berufskiller Aguzzo, ausdrucksstark gespielt vom Regisseur Axel Albiez Wer Andere eine Grube gräbt... Rollenwechsel: der Anwalt schlüpft in die Rolle Mrs. Pain
Gina moderierte den Abend gekonnt "Ruhe vor dem Sturm" in der Küche, hier mit Küchenchef Manfred sowie Jana und Katja

Der Südkurier berichtete

am 10. Dezember 2013 wie folgt:

Valentinstag

eine Komödie von Barry Creyton:

Amelia – die alles beherrschende Person dieses Theaterstückes – will durch eine finanzielle Zuwendung an ihre beiden Ex-Ehemänner Nick Martinelli und Lewis Paine scheinbar ihr Gewissen beruhigen und ihre Ex-Ehemänner für den bei den jeweiligen Scheidungen entstandenen finanziellen Schaden entschädigen und noch viel wichtiger: Amelia kommt nach New York zurück!
Damit beginnt für Lewis und seinen besten Freund Nick eine atemberaubende Parforce-Tour. Lewis, in einer Lebens- und Schaffenskrise befindlicher Schriftsteller, gerade noch bereit, sich in seiner Einsamkeit das Leben zu nehmen, fiebert nun dem Valentinstag entgegen, an dem Amelia, die ihn erst vor kurzem verlassen hat, zurückkommen will. Und Nick, Amelias erster Mann, scheint die große Liebe seines Lebens auch noch nicht überwunden zu haben. Amelia hat nämlich noch einen entscheidenden Vorteil für die beiden Männern: Sie ist stinkreich ...
Das sind die Ausgangspunkte für eine turbulente Farce, in der uns Autor Barry Creyton von einer Überraschung in die nächste jagt, denn die geplante finanzielle Transaktion lockt auch zwielichtige Zeitgenossen aus ihrem Versteck, die sich ihren Anteil sichern wollen….. Schneller, überraschender und zwerchfellerschütternder kann eine Farce kaum sein!
Lassen sie sich verzaubern und entführen durch ein Verwirrspiel aus Emotionen, Beziehungen, Komödie und Krimi in unserem diesjährigen Theaterstück.

Nun laden wir Sie herzlich ein zu unsere Weihnachtsfeier mit Theater:

Aufführungstermine

Die ersten Vorbereitungen sind vollzogen: Aufbau der Theaterbühne: