StartseiteGeschichteChronikTermineProjektchorMitgliederTheatergruppeKontaktLinks-Download

Theatergruppe:

Lust mitzumachen?

letzte Aufführungen

Geschichte

Vereinsspenden

Allgemein:

Startseite

Impressum

Satzung

Ihr kennt sicherlich auch den Satz:

wenn viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, viele kleine Schritte tun, können Sie das Gesicht der Welt verändern.

Im Bewusstsein dieser Tatsache, haben die Sängerinnen und Sänger in 1992 beschlossen, einen grossen Teil des Tombola-Erlöses einem guten Zweck zur Verfügung zu stellen. Zwei Grundsätze standen dabei im Vordergrund:

Hilfe zur Selbsthilfe

Die Sängerinnen und Sänger wollen durch unsere Spende erreichen, dass es notleidenden Menschen (vor allem Kinder) ermöglicht wird, ihr Leben eine positive Wendung zu geben. Dass ihnen geholfen wird, sich gegenseitig und nachhaltig zu helfen.

Vertrauen

Unsere Spende soll an Menschen oder Institutionen fließen, die unser uneingeschränktes Vertrauen genießen. Das DZI-Siegel erkennen wir als vertrauenswürdig an.

Folgende Spenden konnten wir übergeben:

Jahr Zweck Träger Empfänger Betrag
1992 Für Carepakete für Kinder in Kiew DRK-Hilfsaktion "Carepakete" DRK-Geschäftsführer Bernhard Alder 1'000 DEM
1993 Für Waisenkinder Weltweit SOS-Kinderdorf (www.sos-kinderdorf.de) Direktor der Deutschen Bank 1'000 DEM
1994 Für Waisenhauskinder in Devar / Rumänien Auslandshilfegruppe des DRK DRK-Leiter Fred Thelen 1'000 DEM
1995 Für den Bau eines Waisenhauses für Waisenkinder in Kalkutta. Werbeverein-Aktion „Hilfe für Mutter Theresa“ Vorsitzenden Hans Loritz 1'000 DEM
1996 Für Kinder die an Krebs leiden Kinderkrebshilfe (www.krebshilfe.de) Bürgermeister Dr. Günther Nufer 1'000 DEM
1998 Für die Wasserversorgung für Straßenkinder in Sao Paulo Straßenkinderprojekt von Pater Bruno Trechtler Schwägerin von Pater Trechtler 1'000 DEM
1999 Für Wohngruppen für Straßenkinder in Sao Paulo Straßenkinderprojekt von Pater Bruno Trechtler Schwägerin von Pater Trechtler 1'000 DEM
2000 Für Kinder aus Bafoussam (Kamerun) die sich einer lebenswichtigen Augenoperationen unterziehen können damit sie wieder sehen und somit für sich selbst sorgen können Christoffel Blindenmission (www.cbm.de) Hr. Konrad Betzler aus Wehr, vom Beruf OP-Pfleger u.A. auch in Kamerun 1'000 DEM
2001 Für strahlengeschädigte Kinder aus dem immer noch stark strahlenbelasteten Gebiet um Tschernobyl Aktion „Erholung für Tschernobyl-Kinder am Hochrhein“ Hedy Bosch aus Rheinfelden, Initiatorin 1'000 DEM
2002 Für Kinder in Bangladesch und Indien die sich einer lebenswichtigen Augenoperationen unterziehen können. Andheri-Hilfe in Bonn (www.andheri-hilfe.de) Bürgermeister Dr. Günther Nufer 530 EUR
2003 Für mangelernährte Kinder in der Kindertagesstätte Joao de Barro (kleiner Vogel) in der Urwaldstadt Santarém am Amazonas (Brasilien) Förderverein SEARA eV in Elters (www.seara.de) Manuel Hartmann, Vertreter des Förderverein 500 EUR
2004 Für Kinder in Bangladesch und Indien die sich einer lebenswichtigen Augenoperationen unterziehen können. Andheri-Hilfe in Bonn (www.andheri-hilfe.de) Bürgermeister Martin Weissbrodt 630 EUR
2005 Für die Erdbebenopfer in Kaschmir nach dem verheerenden Erdbeben am 8. Oktober als auch mehr als 1000 Krankenhäuser zerstört wurden Kindernothilfe Duisburg (www.kindernothilfe.de) Ortsvorsteher Thomas Gehr 600 EUR
2006 Für einen Stromgenerator der Rugazi-Grundschule in Busheniy (Uganda). Kindermissionswerk (www.sternsinger.org) Pfarrer Darius Magunda 500 EUR
2007 (keine Spende da unsere Theatertechnik erneuert wurde)      
2008 Für Straßenkinder in Nepal Verein „Happy Children, Lauchringen: (www.happy-children.de) Vertreterin 500 EUR
2009 Kindergartenumbau Kiga Rippolingen Kiga 500 EUR
2010 Überschwemmungsopfer im südlichen Pakistan Pakistan-Help (www.pakistan-help.net) Fr. Moeena Gross-Haus 520 EUR
2011 Afrika helfen, sich selbst zu helfen Joint Aid management (www.jam-deutschland.org) Hr. Albert Zeh von JAM 500 EUR
2012 Heilung erblindeter Kinder und Erwachsenen in Bangladesch Andheri-Hilfe Bonn
(www.andheri-hilfe.de)
Bürgermeister Alexander Guhl 750 EUR
2013 Opfer des Taifuns "Haiyan" auf den Philippinen   Ortsvorsteher Thomas Gehr 500 EUR
2014 Kinderprojekt von Pfarrer Kinda in Burkina Faso. Verein "Anwälte für Afrika e.V." (www.advocat24.de/ger/anwaelte/afrika01) Hr. Frank, Vorsitzender des Vereins 500 EUR
2015 Heilung erblindeter Kinder und Erwachsenen in Bangladesch Andheri-Hilfe Bonn
(www.andheri-hilfe.de)
Bürgermeister Alexander Guhl 500 EUR
2016 Bau und Bildung an Schulen in Uganda S.T.E.P. Uganda
(www.step-uganda.de)
Elizabeth Kanitz 500 EUR
2017 Heilung erblindeter Kinder und Erwachsenen in Bangladesch Andheri-Hilfe Bonn
(www.andheri-hilfe.de)
Stadtrat Franz Storz 500 EUR
2018 Kinderhilfswerk Ukraine www.kinderhilfswerk-ukraine.de   500 EUR