StartseiteGeschichteChronikTermineProjektchorMitgliederTheatergruppeKontaktLinks-Download

Theatergruppe:

Lust mitzumachen?

letzte Aufführungen

Geschichte

Vereinsspenden

letzte Aufführungen:

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

Allgemein:

Startseite

Impressum

Satzung

Der Südkurier berichtete

in seiner Ausgabe vom 4. Dezember 2017:

Liebesgrüße aus Rippolingen:
2 Personen, 4 Tage, alles inklusive
eine Farce von John Graham

Der Liederkranz führt eine Komödie aus der Zeit des Kalten Kriegs auf. Es geht um Seitensprung, Wanzen und Spione.

Nach Liedvorträgen des Chores unter der Leitung von Hubert Alznauer unterhielten mit Charme, Humor und einer köstlichen Inszenierung unter der Regie von Axel Albiez die Laienschauspieler des Gesangvereins Liederkranz das Publikum. Auf dem Programm stand die die Komödie “2 Personen, 4 Tage, alles inclusive“ von John Graham.
Seitensprung, Spione, Geheimdienst, Wanzen, Wortwitz und Situationskomik sorgten dafür, dass es im ausverkauften Gemeindesaal viel zu lachen gab. An die Schauspieler stellte das Stück sehr hohe Ansprüche, die sie ausnahmslos hervorragend bewältigten. Regieassistent Hans Joachim Anders managte im Hintergrund die Technik. Szenenapplaus und langanhaltender Beifall am Schluss war der Dank der Besucher für eine gelungene und sehenswerte Aufführung.

Die Komödie: Als kleiner Angestellter im britischen Außenministerium führt der verheiratete Clive Pritcard (Sebastian Schmidt) ein unauffälliges Leben. Seine Geliebte Vicky (Johanna Weiß) hat bei einem Preisausschreiben einer Waschmittelfirma eine Reise für zwei Personen in ein Moskauer Luxushotel gewonnen. Schmidt will seine Affäre mit Vicky unbedingt geheim halten. Mit immer neuen Lügen versucht er seine prekäre Situation zu meistern. Dabei begeistert er in seiner Hauptrolle mit seinem unvergleichlichen Spiel. Johanna Weiß als anfänglich schwer verliebte Vicky muss rasch erkennen, dass es nicht einfach ist eine Liebesbeziehung mit einem verheirateten Mann einzugehen, der nicht dazu steht. In ihrer Hauptrolle hat sie zahlreiche Situationen zu meistern, die sie in der ihr eigenen erfrischenden Leichtigkeit spielt.
Als erste Herausforderung, die das Liebespaar zu bewältigen hat, ist das Auftauchen des mit Clive und seiner Ehefrau Mary befreundeten Zahnarztehepaars Celia (Monika Kreso), die kein Geheimnis für sich behalten kann, und Harry Featherstone (Bernhard Gerspach), der großen Wert auf Moral legt, sich aber mit einer russischen Agentin einlässt.
Auf eine weitere Belastungsprobe wird das Liebespaar vom russischen Geheimdienst KGB gestellt, der das Treiben genauestens unter die Lupe nimmt. Melanie Pfingstler stellt das vom KGB eingeschleuste Zimmermädchen dar, dem jedes Mittel recht ist, Clive als britischen Agenten zu enttarnen, Elmar Fielenbach gibt den KGB-Leutnant. Beide spielten ihre Rolle überzeugend und gekonnt undurchschaubar.
Neben Zahnarztehepaar und Geheimdienst machten der der Wirklichkeit entrückte hyperaktive PR-Manager J.C. Davis (Axel Albiez) und der nervige Fotograf (Stefan Malzacher) dem Liebespaar Clive und Vicky das Leben schwer. Auch die undurchsichtige Mitarbeiterin der britischen Botschaft, Alexandra Stärk als Hillary Bentwater, war keine Hilfe. Sie hatte nur das Wohlergehen der britischen Regierung im Sinn.
Ob die am Ende auftauchende Mary (Birgit Schlageter) Clives Ehefrau oder seine gleichnamige Sekretärin eine KGB Agentin ist, die die Fäden im Hintergrund zog, bleibt den Besuchern der weiteren Aufführungen vorbehalten.

Mitwirkende
Die Laienschauspielgruppe 2017: Sebastian Schmidt, Melanie Pfingstler, Monika Kreso, Elmar Fielenbach, Alexandra Stärk, Birgit Schlageter Stefan Malzacher, Bernhard Gerspach, Johanna Weiß unter der bewährten Regie von Hans Joachim Anders und Axel Albiez. Maske: Marie-Luise und Stephanie Lütte. Organisation der Tombola zugunsten blinder Kinder in Bangladesch (Andheri-Hilfe): Marina Leppla und Johanna Waßmer.

Auf amouröse Stunden in Moskau freut sich der Angestellte im britischen Außenministerium Clive Pritchard (Sebastian Schmidt) mit seiner Geliebten Vicky (Johanna Weiß). | Bild: Hans-Walter Mark Während Clive Pritchard (Sebastian Schmidt) telefoniert, freut sich seine Geliebte Viky (Johanna Weiß) auf erotische Stunden. | Bild: Hans-Walter Mark
Erstaunen lösen bei dem befreundeten Ehepaar Harry (Bernhard Gerspach) und Celia (Monika Kreso) Featherstone die Erklärungsversuche von Clive Pritchard (Sebastian Schmidt) über den Grund seines Aufenthaltes in Moskau aus. | Bild: Hans-Walter Mark KGB-Zimmermädchen Anya (Melanie Pfingstler) ist jedes Mittel recht, den Angestellten im britischen Außenministerium Clive Pritchard (Sebastian Schmidt) als Agent zu enttarnen. Bilder: Hans-Walter Mark | Bild: Hans-Walter Mark
Das russische Mineralwasser (Wodka) mundet Fotograf Len Darlin (Stefan Malzacher), was nicht ohne Folgen bleibt. | Bild: Hans-Walter Mark KGB Leutnant Moshaisky (Elmar Fielenbach) zeigt PR-Manager M.C. David (Axel Albiez) eine Azalee, seine Lieblingsblume mit eingebauter Wanze. | Bild: Hans-Walter Mark

Termine

Die kommende Aufführungen finden statt am:

Beachten Sie bitte die unterschiedlichen Anfangszeiten.
Die Eintrittskarten kosten 6,- € und 7,- €.
Der Saal wird jeweils 1 Stunde vor Beginn geöffnet (also 17:00 Uhr bzw. 18:00 Uhr). Bitte kommen Sie jedoch spätestens eine halbe Stunde vor Theaterbeginn, denn ein leckeres und preiswertes Abendessen erwartet Sie!

Kartenbestellungen können Sie direkt an Manfred Wenisch, Eduard-Mange-Weg 27 in Rippolingen, Email: manfred.wenisch@t-online.de oder auch telefonisch 07761-7687 richten.
Wir freuen uns Sie an einem dieser Abende begrüßen zu dürfen.
Herzliche Grüße, Ihr
Liederkranz Rippolingen eV