StartseiteGeschichteChronikTermineProjektchorMitgliederTheatergruppeKontaktLinks-Download

Theatergruppe:

Lust mitzumachen?

letzte Aufführungen

Geschichte

Vereinsspenden

Geschichte:

Chronologie

Highlights

Allgemein:

Startseite

Impressum

Satzung

Theaterchronik

Die ersten Jahre

15.04.1923 Theater- und Gesangsaufführung am Abend des Eierlesens
30.12.1923 Drei kleine Lustspiele im vollbesetzten Gasthaus Rössle
24.02.1924 Theateraufführung im Gasthaus Rössle
01.01.1925 Mit brausendem Beifall aufgenommenes Theater im Gasthaus Rössle
01.01.1926 Das Theater „Der Brandstifter“ verfehlte die Wirkung nicht, auch das anschließend dargebrachte Lustspiel „Die fidelen Landstreicher“ wurde vortrefflich aufgespielt.
17.01.1926 Wiederholung der Theateraufführung im Gasthaus zur Sonne in Hottingen
14.02.1926 Theaterabend im Gasthaus Rössle
18.04.1926 Theaterabend im Gasthaus Eggberg in Egg
01.01.1927 Spannendes Theaterstück „Der Grundmüller“ im Gasthaus Rössle
20.02.1927 Kleine Theaterfeier mit „Der verlorene Sohn“ und „Der Bauer im falschen Bett“ im Gasthaus Rössle
26.12.1927 Zwei Theaterstücke „Die Braut des Wilderers“ und „Der Seegeist über die Bretter“ im Gasthaus Rössle
06.01.1929 Theaterabend im Gasthaus zum Adler in Harpolingen

Ab 1928 konnten in Rippolingen wegen unzulänglichen Platzverhältnissen im Gasthaus Rössle keine weiteren Theateraufführungen mehr dargeboten werden.

In den Nachkriegsjahren
Nach 20 Jahren Pause lebte im Gasthaus Rössle die alte Theatertradition endlich wieder auf, es wurde wieder regelmäßig Theater gespielt.

08.02.1948 Fastnachtsveranstaltung mit einigen Theaterstückchen
01.01.1949 Weihnachtsfeier mit Theater
27.02.1949 Fastnachtsveranstaltung mit Theater
25.12.1949 Weihnachtsfeier mit Theater
25.12.1950 Weihnachtsfeier mit Theater
08.04.1951 Unterhaltungsabend mit Theater
25.12.1951 Weihnachtsfeier mit Theater, Wiederholung am 26.12.51
25.12.1952 Weihnachtsfeier mit Theater, Wiederholung am 24.01.53
25.12.1954 4 Akter: „Stille Nacht, heilige Nacht“, zusätzlich ein nettes Luststück
26.12.1955 „Weihnacht auf dem Harteggerhof“, zusätzlich ein nettes Luststück
25.12.1956 „Das Christkind kehrt im Hanghof ein“, und das Luststück „Tod und Lebendig“
25.12.1957 Theater
25.12.1958 4 Akte: „Wenn die Weihnachtsglocken läuten“ mit Otto Fischer, Albert Ludwig, Martha Ludwig, Eugen Bausch, Paul Huber, Bernhard Albiez, Elisabeth Butz, Paul Pfeifer, Josef Strittmatter, Ursula Ludwig und Helmut Fischer; Regie: Karl Schmerbeck
25.12.1959 „Der blinde Förster“ mit Paul Huber, Otto Fischer, Martin Lütte, Bernhard Albiez, Konrad Butz, Elisabeth Butz, Martha Ludwig. Bühnengestaltung: Franz Xaver Schmerbeck; Regie: Karl Schmerbeck

Ab 1960 gab es leider wiederum einen Unterbruch des Theaterspiels. Auch dieses Mal war die allzu sehr beengte räumliche Situation im Gasthaus Rössle dafür ausschlaggebend.

3. Vom Weihnachtsspiel zur abendfüllenden heiteren Komödie

Mit der Einweihung des neuen Gemeindehauses im Jahre 1968 waren endlich wieder gute räumliche Voraussetzungen gegeben. Von nun an erlebte das Theaterspiel eine rasante Entwicklung und bis in die Gegenwart fanden regelmäßig Aufführungen statt.

1968 – 1975 Weihnachtstheater, Regie: Hubert Alznauer
1968 Friede den Menschen auf Erden
1969 Die Christrose
1970 Doch über dem Gesetz steht die Liebe
1971 Weihnachtsstern über den Bergen
1972 Brennende Kerzen
1974 Die kritischen Jahre
1975 Ein Job für einen Engel

1976 – 1977 Lustige Stücke / Ein- und Zweiakter, Regie: Hubert Alznauer
1976 Die Ersatzbraut
1977 Weihnachtseinkäufe

ab 1978, Regie: Jürgen Weber
1978 Frau am Steuer
1979 Der selige Florian

1980 - 1983 Bauernkomödien / Dreiakter
1980 Der Meisterlügner
1981 s`Bäsle Frieda
1982 Rendezvous im Bauernkasten

ab 1983 Zwei Theaterabende
1983 Ein harmonisches Haus

ab 1984 Neue Theaterbühne nach einem Entwurf von Vorsitzenden Jan van den Eijkel, Kulisse gestaltet und bemalt von Roswitha Soja; Theatercharakteristik: Moderne heitere Komödien, Kriminalkomödien, Gespenster- und Ritterdrama, klassischer Schwank (z.B. Millowitschtheater)
1984 Das Gespenst von Canterville
1985 Charly`s Tante
1986 Die Witwen

ab 1987: Maske von Marie-Luise Lütte
1987 Der Entaklemmer
1988 Heiraten ist immer ein Risiko
1989 Perle Anna

ab 1990: Regie Rainer Matt
1990 Kurzschlüsse
1991 Blut und Liebe

ab 1992: Drei Theaterabende
1992 Hier sind sie richtig
1993 Arsen und Spitzenhäubchen
1994 D´r Schneggaprofessor
1995 Pension Schöller
1996 Die Geburtstagsfeier (Regie und Darsteller: M. Stoll und H.J. Klohs)
1996 Der keusche Lebemann
1997 Tante Jutta aus Kalkutta

ab 1998: Vier Theaterabende
1998 Hurra - ein Junge
1999 Otello darf nicht platzen
2000 Der wahre Jakob

ab 2001: Regie Axel Albiez
2001 Nichts als Kudellmuddel
2002 Vorsicht Trinkwasser
2003 Ritter Wunibald von Wunnenstein
2004 Die schönsten Jahre meines Lebens
2005 Wer hat den Weihnachtsmann gekillt?
2006 Ab jetzt bin ich glücklich!
2007 » Ladysitter
2008 » Wie wär's denn, Mrs. Markham?
2009 » Die Wahnsinnskarriere des Dr. X
2010 » Agathe und Ich2011 » Der Wildschütz vom Königssee
2012 » Theater, Theater!
2013 » Valentinstag
2014 » Ich dachte Sie sind mein Mann
2015 » Hotel zu den zwei Welten
2016 » Der Gott des Gemetzels
2017 » 2 Personen, 4 Tage, alles inklusive