StartseiteGeschichteChronikTermineProjektchorMitgliederTheatergruppeKontaktLinks-Download

Chronik:

Rückblick 2019

Rückblick 2010-2019

Rückblick 2000-2009

Vereinsausflüge

Rückblick 2010-2019:

Rückblick 2010

Rückblick 2011

Rückblick 2012

Rückblick 2013

Rückblick 2014

Rückblick 2015

Rückblick 2016

Rückblick 2017

Rückblick 2018

Allgemein:

Startseite

Impressum

Satzung

Weihnachtsfeier der Senioren

Am Donnerstag, 14. Dezember 2017
haben wir, der letztjährige Einladung folgend, wieder einige Weihnachtslieder für die Rippolinger Senioren gesungen. Danach wurden wir zu Kaffee und Kuchen eingeladen als Dank und sogleich für nächstes Jahr wiederum eingeladen...

Unser Vorsitzender Manfred bei seiner Begrüßung Zum Schluss sangen wir alle zusammen das "Stille Nacht"

Ausflug Nederland Waterland

Was lange währt wird endlich gut.

Benjamin hat fast täglich die vielen Video-Sequenzen, Fotos und Ton-Mitschnitte sortiert, gruppiert, zugeschnitten, bearbeitet und letztendlich ist daraus einen knapp 1-stündigen Film entstanden.

Zudem habe ich ein Fotobuch erstellt, 120 Seiten im Hardcover. Der Brutto-Preis liegt bei 86,05 Euro, wenn jemand Interesse hat, würde ich die Bestellungen sammeln aber erst bestellen wenn wieder eine 40%-Rabattaktion kommt, also für rund 52 Euro. Das Fotobuch könnt ihr vorübergehend auch online ansehen auf der geschützte Seite "Nur für Mitglieder"

Felicitas König 90

Am Dienstag, 25. April 2017
feierte unser langjähriges Passivmitglied Felicitas König ihren 90. Geburtstag weswegen wir ihr Zuhause ein Geburtstagsständchen gesungen haben. Die sehr rüstige Frau die seit 1980 Passivmitglied ist, hat unsere Lieder sichtlich genossen. Unser Vorsitzender Manfred gratulierte im Namen aller Sängerinnen und Sänger, erinnerte an Ihren Vater, Karl Schmerbeck, der unser Chor fast 32 Jahre lang dirigiert hat und übergab ihr ein kleines Präsent. Frau König bedankte sich und anschließend wurden wir mit Getränke und schöne kleine Häppchen verwöhnt. Ein schönes Beisammensein im Kreise ihrer Familie.

Hauptversammlung

Am Samstag, 25. März 2017
fand unsere diesjährige Hauptversammlung statt. Der Südkurier berichtete darüber wie folgt:

Einen harmonischen Stabwechsel gab es beim Gesangverein Liederkranz Rippolingen. Manfred Wenisch leitet ab sofort den Gesangverein Liederkranz Rippolingen. Er dankt der bisherigen Vorsitzenden Regina Matt für ihre Leistungen rund um den Verein.

Die Mitglieder des Liederkranz Rippolingen wählten Manfred Wenisch an der Hauptversammlung einstimmig zum neuen Vorsitzenden. Er übernahm das Amt von Regina Matt, die sich nach zehn Jahren als Vorsitzende nicht mehr zur Wahl stellte.
Regina Matt dankte in ihrer letzten Hauptversammlung Dirigent Hubert Alznauer, dem gesamten Vorstand und der Sängerschaft für die hervorragende Zusammenarbeit während ihrer gesamten Amtszeit. In ihrem Rückblick auf das Vereinsjahr betonte sie die Bedeutung des Weihnachtstheaters und der Kooperation mit der Grundschule. Mit dem Dirigenten freute sie sich über gelungene Konzerte mit vielfältigem Liedgut, das bei Zuhörern und Sängern ausgesprochen gut ankomme.
Sie trete aus privaten Gründen zurück, bleibe aber dem Chor als Sängerin erhalten. Für sie sei der Chorgesang ein Lebenselixier, was sie mit einem humorvollen Gedicht von Eugen Roth zu veranschaulichen wusste. Die Anwesenden waren sichtlich berührt von den Worten ihrer scheidenden Vorsitzenden und dankten ihr – völlig unüblich an einer Hauptversammlung – mit einem langen stehenden Applaus für ihre Arbeit.
Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Manfred Wenisch einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. In seiner Lobrede auf Regina Matt rief er noch einmal zahlreiche Höhepunkte aus ihrer Zeit als Vorsitzende in Erinnerung, mit denen sie das Vereinsleben geprägt habe. Hierzu zählte er insbesondere den Wandel vom reinen Männerchor zum gemischten Chor, die Kooperation mit der Grundschule und die originellen Auftrittsformen in wechselnden Formationen zu verschiedenen Anlässen.
Manfred Wenisch selbst ist seit 26 Jahren Mitglied im Liederkranz. Er bekleidete in den vergangenen Jahren als Schriftführer und stellvertretender Vorsitzender diverse Vorstandsämter. Der scheidende Vorstand wurde von Ortsvorsteher Fritz Schupp entlastet, der den gesamten Verein als tragende Säule im Dorfleben würdigte. Bei den Wahlen wurden weitere Vorstandsämter besetzt: Bernhard Gerspach ist zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden, Konrad Gerspach zum Kassierer, Klaus Hartmann und Edith Schwarz wurden von den Mitgliedern zu Aktivbeiräten gewählt.
Die ausgesprochen harmonisch verlaufende Versammlung wurde abgeschlossen von Stefan Malzacher, der den Anwesenden sein Instrument, die Posaune, vorstellte und dabei interessante Einblicke in das Innenleben eines Musikvereins vermittelte.

Ehrung für Manfred Wenisch

Am 24. März 2017
wurde unser Sänger Manfred Wenisch vom Chorverband Hochrhein für seine 25-jährige Mitgliedschaft im Chor geehrt. Der Südkurier berichtete wie folgt:

Der Chorverband Hochrhein hat in der Klosterschüer Ofteringen langjährige Sänger der 65 Mitgliedsvereine geehrt. Geehrt wurde auch der Präsident des Chorverbandes, Reinhold Indlekofer, er gehört dem Verband seit 50 Jahren an. Erwin Marder vom Männergesangverein Kadelburg wurde für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Aus dem gesamten Kreisgebiet waren langjährige und treue Sänger in die Klosterschüer nach Ofteringen eingeladen, die in einer feierlichen Veranstaltung geehrt wurden. Umrahmt wurde das Programm vom Sängerbund Stühlingen und dem gemischten Chor Buch. Ein junges Gesangs- und Instrumentalensemble mit Frederike und Annemarie Kopetzki sowie Adrian Brenneisen zeigte, dass sich auch die Jugend für den klassischen Gesang interessiert und dies mit herausragender Leistung präsentieren kann. Frederike Kopetzki glänzte auf der Bühne als Gesangssolistin, ihre Schwester Annemarie begleitete die klassischen Lieder am Flügel und ein Musikstück wurde von Adrian Brenneisen mit der Konzertgitarre untermalt.
In seiner Laudatio hob Landrat Martin Kistler hervor, dass die sogenannten strukturschwachen ländlichen Räume etwas ganz Besonderes zu bieten hätten: „Dieses Wirken der Vereine in sozialer und kultureller Hinsicht ist der eigentliche Schatz unseres Gemeinwesens, und in dieser Hinsicht, ist der ländliche Raum ganz gewiss nicht schwach.“ Durch die zahlreichen Gesangsvereine, die mit ihren zu ehrenden Mitgliedern an diesem Abend vertreten waren, wurde deutlich, dass die Tradition nach wie vor einen hohen Stellenwert genießt.
Geehrt wurde für 25 Jahre Manfred Wenisch vom Liederkranz Rippolingen.

Raclette-Essen

Am Samstag, 7. Januar 2017 (7.1.17)
begrüsste Gina die Sängerinnen und Sänger sowie die Theatergruppe zu einem gemütlichen und geselligen Abend und gemeinsam wurde auf ein erfolgreiches neues Jahr 2017 angestossen.
Beppo und sein Team hatten ein leckeres Raclette mit vielen Beilagen vorbereitet, und Rudi würzte das Ganze dann noch mit seinem lustigen Vortrag von Tucholsky „Ein Ehepaar erzählt einen Witz“. Ganz passend zum letzten Theaterstück gerät das Ehepaar beim Erzählen des Witzes in einen sich eskalierenden Konflikt (ohne Gemetzel), so dass letztlich Ausgang und Pointe der Phantasie der Zuhörer überlassen bleibt. Bis weit nach Mitternacht wurden neue Kontakte geknüpft, gefeiert und gelacht, es war ein wunderschöner und gemütlicher Vereinsjahresbeginn.

Einige Eindrücke (Fotos und Text: Gina und Rainer)